Bären Biglen Kultur
Warenkorb CHF 0.00
Bären Biglen Kultur
Warenkorb CHF 0.00
Bären Biglen Kultur
Warenkorb CHF 0.00

Roberto Brigante

Diese Veranstaltung hat leider schon stattgefunden
Bitte besuchen Sie die Veranstaltungsübersicht, vielleicht finden Sie bereits ein neues Datum für diese Veranstaltung.
Zur Veranstaltungsübersicht

Il viaggio continua - Die Reise geht weiter

ABGESAGT

Freitag, 09. September 2022

Showbeginn:
20:15 Uhr
Türöffnung:
19:00 Uhr
Freie Sitzplatzwahl
Vorverkauf:
CHF 35.00
Abendkasse:
CHF 40.00

In seinem neuen Solo-Programm nimmt Roberto Brigante sein Publikum mit auf eine spannende Lieder- und Erzähl-Reise durch sein eigenes Leben.

Wenn die Metapher vom Leben als Reise auf einen Menschen zutrifft, dann auf Roberto Brigante. Oft ist er abgereist, oft hat er seine Zelte neu aufgeschlagen, selten hat er echte Heimat gefunden.
Der Cantautore aus Thun, BE, blickt mit seinem neuen Solo-Programm «Il viaggio continua – die Reise geht weiter» zurück auf die mehr als 40 Jahre dauernde Reise, die sein Leben und Schaffen nun schon prägt.


«Ich erinnere mich gut, an diesen Morgen im Frühjahr 1979», blickt Brigante zurück auf den Tag, an dem eine schicksalshafte Begegnung den ersten Schritt auf seinem Weg vom südlichsten Italiens nordwärts, zunächst nach Deutschland, dann in die Schweiz führen sollte.
In ein Leben, in dem so vieles neu, aufregend, anders sein sollte. «Ich belud meinen Piaggio Ape 50 wie jeden Tag mit dem Gemüse, das ich zum Verkaufen auf den Markt fuhr», erzählt Brigante weiter.

Doch es sollte kein gewöhnlicher Markttag werden. «Plötzlich stand da Lu Roccu, dieser Mann, der mir praktisch die ganze Gemüse-Ladung abkaufte. Er fragte mich, wie es mir gehe – und ich sagte:
«wenn alle Kunden so viel kaufen würden, wie du, ginge es mir besser.» Was Brigante damals noch nicht wusste: Lu Roccu lebte und arbeitete in Konstanz am Bodensee – was ihm für tricasinische Verhältnisse, dieser Kleinstadt im Süden Italiens, beachtlichen Reichtum einbrachte.
«Warum kommst du nicht mit? Ich besorge dir einen Job», fragte Lu Roccu noch, bevor er sich verabschiedete. «Von da an war für mich klar: Ich will auch dahin.»

Eine oder zwei Saisons sollten es werden, als Papa Giuseppe und Mamma Maria ihre Söhne Claudio und Roberto am Bahnhof von Tricase verabschiedeten. «Mamma hat uns je einen Anzug nähen lassen, damit wir anständig gekleidet wären, wenn wir eingeladen werden sollten», erinnert sich Brigante.
«Und sie packte Einmachgläser mit Leckereien von daheim ein, damit wir was Anständiges zu essen hätten.»

Aus einer oder zwei Saisons wurden mehr als 40 Jahre, von Konstanz aus fand Roberto Brigante den Weg nach Thun, wo er sein Herz verlor, Familie gründete – und eine Firma, mit der er sich rasch einen Namen im lokalen Baugewerbe machte.
«Zuvor arbeitete ich in einer Stoff-Fabrik, als Reinigungskraft, Küchenhilfe, im Service und auf dem Bau – Hauptsache, ich hatte zu Essen und konnte Geld nach Hause schicken.»

Selber hatte Brigante von Zuhause die Musik im Herzen, die seine stete Begleiterin auf seiner Reise durchs Leben war. «Sie gab mir in schwierigen Momenten Kraft – und half mir, die frohen Momente ausgelassen und mit anderen Menschen zu feiern», sagt Roberto Brigante.
Auch auf seiner musikalischen Reise kreuzten sich die Wege mit Künstlerinnen und Künstlern aller Couleur, mittlerweile hat er elf Studio-Produktionen veröffentlicht. 

Höchste Zeit, dass er nun aus diesen elf Releases all jene Songs zusammenpackt, die von seiner Reise durch das Leben berichten. In seinem rund einstündigen Programm «Il viaggio continua» berichtet Roberto Brigante mit diesen Songs und Erzählungen spannender,
amüsanter und manchmal auch schwerer Anekdoten aus seinem Leben – und damit von einer Reise, die viele Hochs und Tiefs gesehen hat. Und ganz bestimmt noch nicht am Ende angekommen ist.

Goldsponsor:
Goldsponsor - Schneiter Storen AG

extravehicular-faithlessness lavish-chemist about-company Kontaktanfrage